Xhaka-Granit

Die Untersuchung der NCA zu zwielichtigen Wettmustern rund um die Buchung von Granit Xhaka für Arsenal hat mutmaßliche Verbindungen zur albanischen Mafia und einer Offshore-Krypto-Wettoperation aufgedeckt. [Image: Shutterstock.com]

Die Ermittlungen werden immer tiefer

Während das Wetten auf Granit Xhaka von Arsenal für eine gelbe Karte während eines Spiels der englischen Premier League (EPL) wie eine Wette auf Regen in Manchester ist, wird seine sehr seltsame gelbe Karte in der Saison 2021/22 nun wegen angeblicher Verbindung mit dem Albaner untersucht. Mafia.

angebliche kriminelle Verschwörung mit Beteiligung der albanischen Mafia

Donnerstag Tägliche Post exklusive Enthüllung, dass die British National Crime Association (NCA) nun die Buchung von Xhaka durch das Prisma einer mutmaßlichen kriminellen Verschwörung untersucht, an der die albanische Mafia und Kryptowährungen beteiligt sind.

Der britische Tagesbericht NCA-Ermittler sagten dem Sport Sportmail dass sie Beweise dafür gefunden haben, dass bedeutende Zahlen in Krypto auf einem unregulierten Überseemarkt auf dem Spiel stehen, wobei „die meisten Aktivitäten angeblich in Albanien stattgefunden haben“.

Es Brief unter Berufung auf die nationale Strafverfolgungsbehörde Großbritanniens, die sagte, sie untersuche auch Behauptungen, dass Alban Jusufi – ein ehemaliger albanisch-schwedischer Fußballspieler, der 2017 mit einem fünfjährigen Verbot für die Manipulation von Spielen belegt wurde – „viel Geld mit Wetten auf Xhaka verdient hat, um gebucht zu werden .”

Xhaka ist schockiert

im Januar, Leichtathletik berichtet, dass der FC Arsenal Gegenstand einer Untersuchung des Fußballverbands (FA) in einem möglichen Fall von Spielabsprachen nach einer gelben Karte ist. Twitter-Nutzer, die Fußball verfolgten, spekulierten, mit wem der beleidigende Arsenal-Spieler zusammen war Dies Granit Xhakas Schockkarte gegen den Hauptkonkurrenten Leeds United:

Xhaka, der für die Schweiz spielt, aber lautstark und demonstrativ über seine albanische Herkunft spricht, ist der Spieler, der im Zentrum der Ermittlungen des FA wegen Gelber Karte steht. Der Fußballverband entdeckte gegen Ende des 4:1-Sieges von Arsenal in Leeds ein betrügerisches Wettmuster, bei dem 52.000 £ (63.142 $) darauf gewettet wurden, dass Xhaka zehn Minuten vor Schluss eine gelbe Karte erhält.

Was die Gelbe Karte so chaotisch erscheinen ließ, war, dass Xhaka offensichtlich versuchte, die Zeit zu verlangsamen, indem er lange Zeit mit Freistößen verbrachte – eine übliche Taktik in engen Spielen –, aber eine Aktion, die das Drei-Tore-Team nicht erklären konnte Gut.

Im Juni leitete die FA ihre Untersuchung an die NCA weiter.

Spielt voraussichtlich am Freitag

Während Brief besagt, dass “es keine Vorschläge für Fehlverhalten gibt” [Xhaka’s] Teilweise ist auch unklar, wer in eine Verschwörung verwickelt sein könnte“, fügt die neu angekündigte Überwachung der Offshore-Wettmärkte, die mit der albanischen Mafia und Jusufi in Verbindung stehen, durch die NCA einen neuen Blickwinkel in den Fall ein.

Der schwedische Verband befand Jusufi für schuldig, AIK-Torhüter Kyriakos Stamatopoulos 150.000 £ (182.079 $) für eine schlechte Leistung gegen IFK Göteborg im Jahr 2017 bestochen zu haben, bevor das Spiel überhaupt begonnen hatte. Der schwedische Fußballverband hat das Spiel sofort verschoben. In einem ähnlichen Fall im letzten Monat in Nigeria ging ein potenzieller Spielmanipulationsvorfall viral, nachdem ein Fußballspieler einen Elfmeter verschossen hatte.

Xhaka ist ein nahezu sicherer Starter im linken Mittelfeld für Arsenal gegen Crystal Palace beim EPL-Auftakt 2022-23 am Freitag.

#Albanische #Mafia #angeblich #mit #Xhakas #EPLBuchung #verbunden

Albanische Mafia angeblich mit Xhakas EPL-Buchung verbunden
Tagged on: