Resorts World NYC

Ein Sicherheitsdirektor von Resorts World NYC hat sich aufgrund eines angeblichen Interessenkonflikts im Zusammenhang mit seiner anderen Rolle bei City Hall von dem Unternehmen getrennt. [Image: Shutterstock.com]

Wie man trennt

Da mehrere Parteien daran interessiert sind, eine der drei potenziellen kommerziellen Casino-Lizenzen von New York City zu erhalten, sind mehrere Interessenkonflikte entstanden. Das in Queens ansässige Resorts World Casino New York City hat sich Berichten zufolge wegen ethischer Fragen von Sicherheitsdirektor Timothy Pearson getrennt.

Besorgnis über seine Beziehung zur Casino-Firma und zum Rathaus

Pearson ist ein alter Freund des New Yorker Bürgermeisters Eric Adams; Letzte Woche wurde bekannt, dass er auch als Berater für öffentliche Sicherheit des Bürgermeisters arbeitet und für seine Arbeit bei der New York City Economic Development Company (EDC) bezahlt wird. Es gibt Bedenken hinsichtlich seiner Beziehung zum Casino-Unternehmen und zum Rathaus, die eine große Rolle bei der Entscheidung über das Ziel einer kommerziellen Casino-Lizenz spielen werden.

Resorts World gab am Sonntag bekannt, dass Pearson zurückgetreten ist. Das Casino-Unternehmen erwägt, seinen bestehenden Glücksspielbetrieb in Queens zu erweitern, und möchte keine Probleme haben, grünes Licht für eine vollständige Casino-Lizenz zu erhalten.

Auf der Suche nach Erweiterung

Das Management von Resorts World ist sich Pearsons Rolle bei EDC angeblich nicht bewusst; der ehemalige Sicherheitsdirektor hat Ende Mai bei EDC angefangen. Er arbeitet seit etwa einem Jahrzehnt für Resorts World und war im Januar Teil des Übergangsteams des Bürgermeisters. Das EDC spielt keine formelle Rolle im Auswahlverfahren oder in der Sektorregulierung, kann dem Rathaus jedoch Vorschläge zu Vorschlägen unterbreiten.

Resorts World veröffentlichte am Sonntag eine Erklärung, in der er Pearson für seine jahrelange Arbeit dankte und sagte: „Wir unterstützen seine Entscheidung, City sein Fachwissen zur Verfügung zu stellen, um unsere Straßen sicherer zu machen, und wir wünschen ihm alles Gute.“

aktuelle Einrichtung, die nur Spielautomaten anbietet

Die Hoffnung ist, dass Resorts World im Besitz von Genting eine der kommerziellen Casino-Lizenzen ganz unten anstrebt. Das würde es ihm ermöglichen, seine derzeitige Einrichtung zu erweitern, die nur Spielautomaten anbietet und mit dem Queens’ Aqueduct Raceway verbunden ist. Mit einer Volllizenz kann es auch Tischspiele wie Roulette und Blackjack anbieten. Sowohl Resorts World als auch Empire City Casino von MGM gelten als Spitzenreiter für zwei Lizenzen.

Erhebliche Lobbyarbeit

Viele angehende Casino-Entwickler und -Betreiber sind damit beschäftigt, Lobbying bei New Yorker Politikern zu betreiben, um Hilfe zu erhalten, wenn es an der Zeit ist, Lizenzen zu vergeben. Sowohl Bürgermeister Adams als auch die Gouverneurin von New York, Kathy Hochul, werden ein Wort zum Empfänger haben.

Damit ein Gebiet über einen Casino-Vorschlag entscheiden kann, wird ein Vorstand gebildet, dem der Bürgermeister, Vorstandsmitglieder, Staatsräte, Staatssenatoren und Pfahlpräsidenten angehören. Vorstandsvorsitzende Adrienne Adams sagte der New York Gaming Commission, dass sie Resorts World für die Lizenz unterstützt. Das Grundstück liegt in seinem Stadtteil.

#Casino #und #Mayor #Advisors #Abschied #mit #Fragen

Casino und NY Mayor Advisors Abschied mit Fragen
Tagged on: