NFL-Fans

Die Geolokalisierungsdaten von GeoComply zeigen explodierende Zahlen bei NFL-Wetten. [Image: Shutterstock.com]

Heiß aus dem Tor

Der NFL-Wettmarkt beleuchtet den Auftakt der regulären Saison 2022-23 mit einer Explosion der Teilnahme.

103,1 Millionen verschiedene Bereiche, eine Steigerung von 71,5 % im Vergleich zum Vorjahr

Laut den Geolokalisierungsdaten von GeoComply wetten amerikanische Spieler aus 103,1 Millionen verschiedenen Gebieten, was einer Steigerung von 71,5 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Daten wurden vom Auftaktspiel am Donnerstagabend zwischen den Los Angeles Rams und den Buffalo Bills verfolgt und endeten mit einer Sonntagabend-Affäre zwischen den Dallas Cowboys und den Tampa Bay Buccaneers.

Die Zahl wurde durch die Legalisierungsbewegung in verschiedenen Staaten vorangetrieben, obwohl 19 noch nicht auf dem Markt sind. Im Laufe des Rechtsstreits werden sicherlich weitere Rekorde eintreffen.

Macht des NFL-Wettmarktes

Fünf Staaten legalisierten Sportwetten nach dem Ende der letzten NFL-Saison: Arkansas, Connecticut, Kansas, Louisiana und New York. Alle neuen Rekruten trugen zum geografischen Wachstum bei, aber in Bezug auf die rohe Kraft erwies sich der Big Apple als überlegen.

Pennsylvania verzeichnete auch einen starken Anstieg bei der Teilnahme an der Geolokalisierung, wobei die Anzahl der Schecks auf 15,3 Millionen stieg, was einem Anstieg von 29,7 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Illinois sprang auch von fünf Millionen auf acht Millionen Geolokalisierungen, was einer Steigerung von 60 % entspricht.

Anna Sainsbury, Geschäftsführerin von GeoComply, sagte, die Daten seien „ein unglaublicher Start in die NFL-Saison“. Darüber hinaus enthüllte er, dass das Wachstum des amerikanischen Marktes dazu beigetragen habe, Kunden anzuziehen, die zuvor unregulierte Sportwetten genutzt hatten.

Amerikaner verzichten auf Offshore-Sportwetten für Optionen, die in ihren Heimatstaaten reguliert sind.

„Das Wachstum legaler Wetten zeigt, dass Amerikaner Sportwetten im Ausland zugunsten von Optionen aufgeben, die in ihren Heimatstaaten reguliert sind“, sagte Sainsbury’s.

Es ist aus zwei Hauptgründen wichtig, die Einheimischen innerhalb des US-Marktes zu halten. Erstens werden die Kunden durch Vorschriften geschützt, und zweitens kann der Staat Steuereinnahmen generieren, die zur Verbesserung von Bereichen wie der Finanzierung von Bildung, Verkehrsverbesserungen und öffentlichen Dienstleistungen verwendet werden.

„GeoComply hat während der Offseason eng mit unseren Kunden zusammengearbeitet, um einen reibungslosen und vor allem sicheren Start in die NFL-Saison zu gewährleisten“, fuhr Sainsbury’s fort. „Ob es darum geht, den Standort zu bestätigen, die Identität zu verifizieren oder möglichen Betrug aufzudecken und zu vereiteln, unsere Technologielösungen sind wegweisend, um regulierte Online-Gaming-Umgebungen zu unterstützen.“

Auswirkungen auf Landesebene

GeoComply ist die weltweit führende Autorität für Geo-Tracking. Die Daten werden von den meisten Fluggesellschaften verwendet und bieten Schätzungen, die die Zusammensetzung des amerikanischen Marktes annähern.

Kürzlich schätzte die American Gaming Association (AGA), dass eine Rekordzahl von 46,6 Millionen Erwachsenen mindestens eine Wette in der NFL platzieren würden. Es prognostiziert auch einen Anstieg der Online-Wetten um 18 %.

Der Erfolg des Eröffnungswochenendes wird vielen Landesgesetzgebern recht geben, die große Anstrengungen unternehmen mussten, um Sportwetten zu legalisieren. Darüber hinaus werden andere Länder, die auf Legalisierungsbemühungen drängen, Munition haben, wenn sie zur Sitzung zurückkehren.

Ein Bundesstaat wie Missouri wäre eine interessante Fallstudie für die Macht der Daten von Geocomply. Trotz des enormen Drucks von Vorgesetzten lokaler Profisportteams, darunter die Kansas City Chiefs, St. Louis Cardinals und St. Louis Blues, der Staat hat noch immer keinerlei Sportwetten legalisiert.

Die kleinräumigen Daten von Geocomply können genauso wichtig sein wie die nationalen Zahlen. In den ersten acht Stunden, nachdem Kansas seinen Sportwettenmarkt gestartet hatte, verfolgte das Unternehmen 16.000 ungültige Wetten aus Missouri. Obwohl die Einsätze abgelehnt wurden, brachten die Bemühungen die Landesregierung erneut unter die Lupe.

Die volle Kraft des amerikanischen Wettmarktes wird nach dem Ende des Spiels am Montagabend zwischen den Denver Broncos und den Seattle Seahawks – die beide Staaten mit legalen Sportwetten ihr Zuhause nennen – zu spüren sein. Anti-Glücksspiel-Aktivisten sollten aufgrund der geringen Wahlbeteiligung, basierend auf Wochenenddaten, nicht den Atem anhalten.

#GeoComply #zeigt #NFLWettwachstum

GeoComply zeigt 71,5 % NFL-Wettwachstum ab 2021
Tagged on: