Sky Bet-Logo auf dem Smartphone

Sky Bet wird beschuldigt, Kundeninformationen von einer Wohltätigkeitsorganisation, die dem Glücksspiel schadet, missbräuchlich behandelt zu haben. [Image: Shutterstock.com]

Klares Glücksspiel

Die Clean Up Gambling-Kampagnengruppe reichte beim Information Commissioner’s Office (ICO) eine Beschwerde wegen der Verfolgung von Kundendaten bei Sky Bet ein.

angeblicher “invasiver Verarbeitungsvorgang” beim Abrufen von Daten

Die Beschwerde behauptet „invasive Verarbeitungsvorgänge“ beim Abrufen von Daten von anonymen Besuchern und Mitgliedern. Clean Up Gambling sagte auch, dass der Inkassoprozess „weit verbreitete Illegalität“ beinhaltete.

Bezogen auf iGaming-Geschäft, Das ICO befindet sich noch in der Anfangsphase der Bewertung von Einreichungen. Das ICO gab auch nicht bekannt, ob seine aktuelle Bewertung auf Standardverfahren beruhte oder ob es Beweise gefunden hatte, die die Behauptungen der Kampagne stützen.

Vorwürfe gegen Sky Bet

Die Clean Up Gambling-Beschwerde kam in einem Anfang dieses Jahres in Auftrag gegebenen Bericht. Nach Angaben der Gruppe wissen viele Sky Bet-Besucher nicht, wie ihre Daten erfasst und verwendet werden.

Als Clean Up Gambling seine Antwort hörte, forderte es eine vollständige Untersuchung von Sky Bet und seinen externen Datenverarbeitern.

Sky Bet wird beschuldigt, Besucheraktivitäten auf der Website aufzuzeichnen und weiterzuleiten und ihre E-Mail-Adressen zu verwenden, um zusätzliche Browsing-Informationen zu erhalten. Es erstellt angeblich auch Profile mit den Informationen seiner Kunden über ihre bevorzugte Interaktionsmethode und Möglichkeiten, sie zurück auf die Sky Bet-Website zu locken.

einige spezifische Fälle dessen, was sie als schädliche Aktivitäten betrachten

Die Beschwerde hebt auch einige spezifische Fälle hervor, die sie als böswillige Aktivitäten betrachten.

Des Weiteren teilte Clean Up Gambling mit, dass die Einwilligung des Kunden gegenüber Sky Bet nicht gelte. Gemäß der Beschwerde stellt Sky Bet seinen Kunden keine ausreichenden Informationen zur Verfügung, damit sie eine ordnungsgemäß informierte Einwilligung erteilen können.

Lange Geschichte

Das im Clean Up Gambling-Brief beschriebene Problem scheint seit langem zu bestehen und nicht neu zu sein. Dem Schreiben zufolge protokolliert Sky Bet seit mindestens zehn Jahren jede Kundeninteraktion auf seiner Plattform.

Sky Bet ist auch wegen unzureichender Informationen über Cookies in die Kritik geraten, was gegen Regel 6 der Privacy and Electronic Communications Regulations 2003 verstoßen könnte. Besuchern wird nur ein „Akzeptieren“-Feld angezeigt, nachdem der Cookie benachrichtigt wurde.

Es sind viele Unternehmen beteiligt, und einige sind nicht im ICO aufgeführt

Clean Up Gambling schloss mit der Feststellung, es sei nicht klar, welcher Prozessor der Hauptschuldige an der angeblichen Verletzung von Sky Bet sei. Sie gaben jedoch an, dass viele Unternehmen beteiligt waren und einige nicht im ICO gelistet waren.

Clean Up Gambling wird von dem 32-jährigen Matt Zarb-Cousin geleitet, der auch das Anti-Glücksspiel-Softwareunternehmen Gamban mitbegründet hat. Zuvor arbeitete er als Sprecher für britische Politiker, die von 2015 bis 20 als Oppositionsführer und Vorsitzender der Labour Party fungierten.

Sky Bet wurde bereits eine Geldstrafe von 1,17 Mio. £ (1,41 Mio. $) auferlegt, weil es Anfang dieses Jahres Werbe-E-Mails an ausgeschlossene Personen gesendet hatte.

#Gruppenbeschwerden #über #die #Datenerfassungspraktiken #von #Sky #Bet

Gruppenbeschwerden über die Datenerfassungspraktiken von Sky Bet
Tagged on: