Tennisspieler, der die Saiten seines Schlägers überprüft

Der italienische Tennisfunktionär Lorenzo Chiurazzi ist wegen Spielabsprachen für siebeneinhalb Jahre gesperrt. [Image: Shutterstock.com]

Schnelle Bestrafung

Italiens Tennisstuhl-Schiedsrichter und Linienrichter auf nationaler Ebene, Lorenzo Chiurazzi, wurde von der International Tennis Integrity Agency (ITIA) wegen Spielmanipulation für siebeneinhalb Jahre gesperrt.

eine Geldstrafe von 50.000 US-Dollar, von denen 33.500 US-Dollar ausgesetzt wurden

Eine am Freitag veröffentlichte Erklärung bestätigte die Suspendierung von Chiurazzi sowie eine Geldstrafe von 50.000 US-Dollar, von denen 33.500 US-Dollar suspendiert wurden. Die Angelegenheit wurde im Rahmen des “Proposal for Disposition” von ITIA gelöst, der es der Agentur ermöglicht, Strafen ohne Gerichtsverfahren zu verhängen.

Das Verbot gilt ab dem Datum der Erhebung der Anklage, dem 12. August 2022, bis zum 11. Februar 2030.

Regelverstoß

Das Chiurazzi-Foul ereignete sich während eines Spiels im Jahr 2021 bei einem Turnier in Perugia, Italien. Spieloffizielle haben eine Reihe von Straftaten begangen, darunter das Verzögern der Eingabe von Ergebnissen, das absichtliche Hochladen falscher Ergebnisse und das Versäumnis, sich an Ermittlungen zu beteiligen und Korruption zu melden.

Chiurazzi wurde in mehreren Fällen des Verstoßes gegen das Tennis Anti-Corruption Program (TACP) für schuldig befunden, die unten aufgeführt sind:

  • Abschnitt D.1.b, der Glücksspieldelikte auflistet, die zu Strafen führen können.
  • Abschnitt D.1.m, der sich damit befasst, wie Partituren zeitnah und ohne Manipulation eingetragen werden sollen.
  • Abschnitt D.1.d, der die Erstellung eines Ereignisses verbietet.
  • Abschnitt D.2.bi, der jeden Beamten anweist, sich von Parteien beeinflussen zu lassen, die nicht befugt sind, den Vorfall zu melden.
  • Abschnitt F.2.b, der besagt, dass alle Beamten bei Ermittlungen zusammenarbeiten müssen.

Chiurazzi gab die Vorwürfe zu und wurde später gesperrt.

Erhöhte Probleme mit Spielmanipulationen

Chiurazzi wird an keinem national oder international regulierten Tennisturnier teilnehmen, bis seine Suspendierung erfolgt ist.

untersuchte auch den italienischen Landsmann Francesco Totaro, der beschuldigt wurde, das Spiel manipuliert zu haben

Unterdessen ermittelt ITIA auch gegen seinen italienischen Landsmann und Chefschiedsrichter Francesco Totaro, der im Juli der Spielmanipulation beschuldigt wurde. Darüber hinaus wurden in derselben Woche wie Totaro drei tunesische Offizielle wegen angeblicher Spielmanipulation suspendiert.

ITIA hofft, dass eine strengere Überwachung einen sichereren Raum für den Sport schaffen wird.

„ITIA ist ein unabhängiges Gremium, das von der International Tennis Governing Body gegründet wurde, um die Integrität des professionellen Tennis weltweit zu fördern, zu fördern, zu verbessern und aufrechtzuerhalten“, heißt es in einer Erklärung nach der Suspendierung von Totaro.

#Italien #Tennisump #wegen #Spielmanipulation #für #sieben #Jahre #gesperrt

Italien Tennisump wegen Spielmanipulation für sieben Jahre gesperrt
Tagged on: