Sydney-Stern

Star Entertainment wurde für ungeeignet erklärt, eine Casino-Lizenz in Sydney zu besitzen. [Image: Shutterstock.com]

Unsichere Zukunft

Nach umfangreichen Untersuchungen ihrer Geschäftstätigkeit wurde die Star Entertainment Group für ungeeignet befunden, eine Casino-Lizenz in Sydney zu besitzen. Die Independent Casino Commission (NICC) von New South Wales (NSW) hat am Dienstag einen Bericht von Adam Bell SC veröffentlicht.

seine Optionen für disziplinarische Maßnahmen als Reaktion auf Bells Feststellungen und Empfehlungen prüfen.”

Es ist noch nicht klar, ob die Aufsichtsbehörden Lizenzen entziehen werden oder ob Casinounternehmen korrigierend eingreifen können. Das NICC sagte, es habe Star über den Grund der Show informiert und „erwäge Optionen für Disziplinarmaßnahmen als Reaktion auf die Ergebnisse und Empfehlungen von Bell“.

Star Entertainment hat 14 Tage Zeit, um zu den Ergebnissen der Untersuchung Stellung zu nehmen. Sobald die Kommission eine Antwort erhält, wird sie über die angemessene Strafe entscheiden. Es hat die Möglichkeit, die Star-Casino-Lizenz zu widerrufen, sie auszusetzen, Geldstrafen zu verhängen und einen unabhängigen Verwalter des Grundstücks zu ernennen.

Wichtiger Vorwurf

Die öffentliche NSW-Untersuchung gegen Star Entertainment begann nach der Veröffentlichung von Vorwürfen in lokalen Medien, wonach Star erhebliche Geldwäsche und Betrug zugelassen und Verbindungen zum organisierten Verbrechen gehabt habe.

Mehr als 30 Zeugen sagten während der Untersuchung aus, wobei die Regierung von NSW Anfang September den Abschlussbericht von Bell überprüfte. Es stellte sich heraus, dass es in vielen wichtigen Geschäftsbereichen einen „umfassenden Zusammenbruch der Compliance“ gab. NICC-Chefkommissar Philip Crawford bezeichnete Bells Bericht als „schockierend“.

Star hilft, eine große Menge Geld zu verschleiern

Anstelle eines Berichts, der einem der Hauptvordenker die Schuld gab, stellte er fest, dass es tief verwurzelte Probleme im gesamten Unternehmen gab. Eine der großen Enthüllungen war, dass Star dazu beitrug, große Geldsummen als Hotelgebühren zu tarnen, anstatt sie als Spielgeld zu kategorisieren.

Auch anderswo treten Probleme auf

Infolge nachfolgender Ermittlungen traten viele hochrangige Führungskräfte des Unternehmens zurück, darunter der ehemalige CEO und Vorsitzende. Star hofft, dass es durch signifikante Änderungen in der Geschäftsleitung als angemessen erachtet wird, die Casinos in Sydney weiter zu betreiben.

Die Casino-Betreiber waren gezwungen, am Montag einen Stopp des Handels an der Notierung der Australian Stock Exchange (ASX) zu beantragen, nachdem Gerüchte auftauchten, dass sie als ungeeignet erachtet wurden, eine Sydney-Lizenz zu besitzen.

The Star ist derzeit Gegenstand einer ähnlichen Untersuchung in Queensland, die sich auf seine drei Liegenschaften in der Provinz und die Eignung des Unternehmens, die Lizenz zu halten, konzentriert.

Star ist auch nicht das einzige australische Casino-Unternehmen, das in letzter Zeit in heißes Wasser geraten ist. Crown Resorts wurde nach Ermittlungen in Westaustralien, Victoria und NSW für ungeeignet befunden, eine Casinolizenz zu besitzen. Es nahm große Änderungen an seinem Management und seiner gesamten Geschäftsstruktur vor und konnte infolgedessen den Betrieb jedes Casinos unter bestimmten Bedingungen wieder aufnehmen.

#Star #Entertainment #ist #nicht #berechtigt #eine #Sydney #CasinoLizenz #besitzen

Star Entertainment ist nicht berechtigt, eine Sydney Casino-Lizenz zu besitzen
Tagged on: