Abwärtstrend-Diagramm

In New York zeigen die Sportwetten-Handles nur in eine Richtung, und VSO News hat die Gründe für den Abwärtstrend bewertet. [Image: Shutterstock.com]

Schlechte Monate

Bevor New York im Januar dieses Jahres erstmals seinen Markt für mobile Sportwetten legalisierte, hatten Sportwettenanbieter sehr hohe Erwartungen. Gegen Ende des Jahres 2021 sagte Sarah Robertson, Vice President of Sales bei Kambi VegasSlotsOnline-Nachrichten Es hat das Potenzial, ein „großer Markt“ zu werden, und wenn man bedenkt, dass es der bevölkerungsreichste Staat ist, der bis heute Online-Wetten anbietet, können Sie verstehen, warum.

Man kann mit Fug und Recht sagen, dass der Markt diese Erwartungen in den ersten Monaten erfüllt hat. Die New Yorker Sportwetten machten in den ersten neun Tagen unglaubliche 603 Millionen US-Dollar und bauten auf dieser Leistung auf, um Ende Januar New Jersey zu übertreffen. Sie haben in ihrem ersten Monat Wetten in Höhe von 1,69 Milliarden US-Dollar erzielt und in jedem folgenden Monat über 1 Milliarde US-Dollar verdient.

New Yorks erster Monat erreichte keine Milliarde Dollar

Im Juli geriet das Muster jedoch ins Stocken. Dies ist der erste Monat, in dem New York seit dem Start keine Milliarde US-Dollar erreicht hat, wobei Sportwetten etwa die Hälfte der im Januar oder März dieses Jahres getätigten Transaktionen melden. In Bezug auf Sportwetten bedeutet dies auch einen vierten Monat in Folge mit einem Rückgang des Wettvolumens für den Staat.

Da sich dieser Abwärtstrend fortsetzt, könnten New Yorker Sportwettenanbieter, die Hunderte von Millionen für Marketing ausgegeben haben, anfangen, sich Sorgen zu machen. Doch sind diese Bedenken berechtigt?

September bringen

In guten Nachrichten für diese Sportwetten ist das Hauptproblem, mit dem sie konfrontiert sind, nicht dauerhaft. Die meisten nordamerikanischen Major Leagues, einschließlich NFL, NBA und NHL, pausieren derzeit. Dies hat zu einem Rückgang aller Sportwettenmärkte in den USA geführt, nicht nur in New York.

Diesen Einfluss demonstrierend, bleibt New York tatsächlich der leistungsstärkste Wettbundesstaat der Nation, obwohl es im Juli seine schlechteste monatliche Gesamtzahl verzeichnete. Sein größter Konkurrent, New Jersey, muss noch Juli-Zahlen melden, aber Garden State verbuchte im Juni nur 633,2 Millionen US-Dollar, was von den 1,06 Milliarden US-Dollar in New York in den Schatten gestellt wird.

Wie in New York ist auch in New Jersey die Reichweite von Mobiltelefonen seit März rückläufig. Der Staat hat in den letzten drei Monaten 1 Milliarde Dollar nicht überschritten. Dies ist der gleiche Abwärtstrend, der in anderen Top-Bundesstaaten, einschließlich Pennsylvania und Nevada, zu beobachten ist.

Die Rückkehr der NFL und der NCAA im September konnte für die Sportwetten nicht früh genug kommen. Es wird auch ein starker Indikator dafür sein, ob der fallende Griff einfach das Ergebnis eines Rückgangs der Wettoptionen ist. Die Bedeutung des Wettbewerbs zeigt, dass New York im März infolge von March Madness ein zweites Rekordhoch erreichte, als die Einwohner Wetten in Höhe von 1,64 Milliarden US-Dollar platzierten.

Nicht nachhaltige Werbung

Während der Bewegungsmangel nur vorübergehend sein mag, steht New York in Bezug auf das Marketing vor weitaus besorgniserregenderen Herausforderungen. Ein Analyst, zitiert von New York Post im Februar, behauptet, dass NY Sportsbooks aufgrund enormer Marketingausgaben etwa 200 Millionen US-Dollar verloren haben. Laut Analysten geben Caesars Entertainment und DraftKings etwa 100 bis 150 US-Dollar pro Abonnent über Willkommensboni aus.

Ich hatte Glück, dass ich keine New Yorker Lizenz gewonnen habe.”

Zweifellos hat sich diese Taktik ausgezahlt, denn Tom Reeg, CEO von Caesars, bestätigte, dass der Betreiber doppelt so viele Wetter gewonnen hat wie erwartet. Die Marketingausgaben haben sich jedoch mit einer Steuer von 51 % auf die Bruttoeinnahmen von Sportwetten kombiniert, was das Endergebnis eines bereits angeschlagenen Betreibers beeinträchtigt. Dies veranlasste einen Sportwetten-Manager, dies zu erzählen Post: „Ich hatte das Glück, keine New Yorker Lizenz zu gewinnen.“

Der Chef der American Gaming Association, Bill Miller, hat den Kampf der US-Sportwettenanbieter um Marktanteile als „nicht nachhaltiges Wettrüsten“ bezeichnet, und in New York sieht es definitiv so aus. Eine Reihe von Sportwettenanbietern hat eine Reduzierung der Werbung angekündigt. Dazu gehört Caesars, das in diesem Jahr in seinem digitalen Segment bisher schwere Verluste erlitten hat.

Wenn diese großen Fluggesellschaften mit dem Remarketing beginnen, kann sich dies als nachteilig für die allgemeine Reichweite erweisen, da potenzielle Kunden der Sportwettenwerbung weniger ausgesetzt sind.

Schlimmer am Horizont

Aufgrund vieler Faktoren, einschließlich der Pandemie und des Krieges in der Ukraine, sehen sich auch Sportwetter in den USA mit steigenden Lebenshaltungskosten und sogar einer möglichen Rezession konfrontiert. Tatsächlich gem Bloomberg einer Umfrage unter Ökonomen zufolge liegt die Wahrscheinlichkeit einer Rezession in den nächsten 12 Monaten in den USA bei 48 %. Das bedeutet mehr Entlassungen, weniger Jobs und höhere Zinsen.

Wenn Wettende dieses Problem zu spüren bekommen, haben sie weniger Geld, um auf ihr Lieblingsteam zu wetten. Derzeit glauben Führungskräfte der Glücksspielbranche, dass dies keine großen Auswirkungen auf den Sektor hatte. Letzten Monat sagte Bill Hornbuckle, CEO von MGM, dass das Geschäft zumindest in Las Vegas weiter wächst, obwohl er glaubt, dass die Auswirkungen bald eintreten werden.

Auch hier wird der September einen Frühindikator dafür liefern, ob diese Auswirkungen bereits in New York zu sehen sind. Im Moment wird es nur die Zeit zeigen.

#Warum #fallen #York #Wetten #Monat #für #Monat

Warum fallen New York Wetten Monat für Monat?
Tagged on: